Draft Translation

 

 

Tathāgata Endloses Leben

 

Fascicle 17 of the Mahāratnakūṭasūtra/ The Sutra of the Great Accumulation of Treasures

Translated by the Great Tang Tripiṭaka Master Bodhiruci by imperial edict.

Assembly 5 Part 1: Tathāgata Infinite Life


 

Faszikel 17 des Mahāratnakūṭasūtra/ Das Sutra der Großen Ansammlungen von Schätzen

Überzetzt von dem Großen Tang Tripiṭaka -Meister Bodhiruci durch kaiserlicher Erlass

Sammlung 5 Teil 1: Tathāgata Endloses Leben


 

English: 

Thus have I heard, at one time, the Buddha was dwelling in Rājagṛha at Vulture’s Mountain together with an assembly of twelve thousand great bhikṣus, all great śrāvakas well known to everyone. Their names included the following: the Venerables Ājñātakauṇḍinya, Victorious Horse (Aśvajit), Great Name (Mahānāma), Immaculate (Vimala), Subhadra, Perfectly Well-Named (Pūrṇa), Gavāṃpati, Uruvilvākāśyapa, Nadīkāśyapa, Gayākāśyapa, Mahākāśyapa, Śāriputra, Mahāmaudgalyāyana, Mahākātyāyana, Mahākapphiṇa, Mahācunda, Full and Compassionate Son (Pūrṇamaitrāyaṇīputra), Aniruddha, Revata, King Foremost (Amogharāja), Pārāyaṇika, Nanda, Well-Come One Endowed with Light (Svāgata), Rāhula, Ānanda, and others, these being the foremost. There was also an assembly of bodhisattva mahāsattvas, such as Samantabhadra Bodhisattva, Mañjuśrī Bodhisattva, Maitreya Bodhisattva, and the assembly of bodhisattva mahāsattvas in the Worthy Kalpa. In front and behind, they surrounded the Buddha. 

German:

So habe ich gehört, dass der Buddha zu einer Zeit in Rājagṛha auf dem Geierberg zusammen verweilte, zusammen mit einer Versammlung von zwölftausend großen Bhikṣus, alle großen Śrāvakas, die jedem bekannt sind. Zu Ihren Namen gehörten unter anderem: Der Ehrenwürdige Ājñātakauṇḍinya, Siegreiches Pferd (Aśvajit), Großes Name (Mahānāma), der Makellose (Vimala), Subhadra, Vollkommen Benannter, Gavāṃpati, Uruvilvākāśyapa, Nadīkāśyapa, Gayākāśyapa, Mahākāśyapa, Śāriputra, Mahāmaudgalyāyana, Mahākātyāyana, Mahākapphiṇa, Mahācunda, Sohn der Vollständigkeit und Barmherzigkeit (Pūrṇamaitrāyaṇīputra), Aniruddha, Revata, Führender König (Amogharāja), Pārāyaṇika, Nanda, Wohlhabender Besegnet mit Licht (Svāgata), Rāhula, Ānanda und andere. Dies sind die Führenden. Eine weitereVersammlung von Bodhisattvas Mahāsattvas war in der Würdigen Kalpa anwesend, wie Samantabhadra Bodhisattva, Mañjuśrī Bodhisattva, Maitreya Bodhisattva und die Versammlung von Bodhisattvas Mahāsattvas. Von vorne und hinten umgaben sie den Buddha.

English:

Further, Protector of Good (Bhadrapāla) was present in an assembly of sixteen heroic bodhisattvas, which included Bodhisattva Skillful Contemplation of Principle, Bodhisattva Wise Eloquence, Bodhisattva Contemplating the Nonabiding, Bodhisattva Skillfully Manifesting Spiritual Powers, Bodhisattva Banner of Light, Bodhisattva Superior Wisdom, Bodhisattva Tranquil Faculties, Bodhisattva Wise Resolve, Bodhisattva Gandhahastin, Bodhisattva Jeweled Banner, and so forth, these being the foremost. All these bodhisattvas follow and practice the path of Samantabhadra, fulfilling all the deeds and resolves of bodhisattvas. They are well established in all the practices of merit and virtue and have reached the ultimate shore of all dharmas/ shore of the perfection of Buddhadharma. They resolve to attain perfect awakening in every world-system, and also resolve to take birth in Tuṣita Heaven. Upon reaching the end of life there, they descend and take birth [as an appendage] from their mother’s right rib cage. They are seen to then take seven steps and radiate great brilliance. Buddhalands everywhere quake in six ways. Then they declare, “I am most honored in all worlds.” Śakra, Brahmā, and all heavenly beings come to attend to them personally. 

German:

Ferner war der Beschützer des Gute (Bhadrapāla) in einer Versammlung von sechzehn heldenhaften Bodhisattvas anwesend, unter anderem Bodhisattva Geschickte Besinnung auf das Prinzip, Bodhisattva Weise Redegewandtheit, Bodhisattva Erwägung des Unbeständigen, Bodhisattva Gewandte Offenbarung der Spirituellen Kräfte, Bodhisattva Banner des Lichts, Bodhisattva Überragende Weisheit, Bodhisattva Friedliche Fakultäten, Bodhisattva Weise Entschlossenheit, Bodhisattva Gandhahastin, Bodhisattva Geschmückter Banner und dergleichen. Dies sind die Führenden. Alle diese Bodhisattvas folgen und praktizieren Samantabhadras Weg und erfüllen all die Taten und Entschlüsse der Bodhisattvas. Sie sind gut etabliert in allen Praktiken von Verdienst und haben das ultimative Ufer des Buddhadharmas erreicht. Sie beschließen, die perfekte Erleuchtung in allen Welt-Systemen zu erlangen und außerdem in Tuṣita- Himmel Geburt anzunehmen. Nach dem Ende ihres dortigen Lebens steigen sie herab und werden als Anhängsel aus dem rechten Brustkorb ihrer Mutter geboren. Dann sieht man, wie sie sieben Schritte schreiten und brillantes Licht ausstrahlen. Buddhaländer überall beben in sechs Arten. Dann verkünden sie: „Ich bin in allen Welten höchst geehrt.“  Śakra, Brahmā und andere himmlische Wesen kommen, um ihnen persönlich zu dienen.

English:

They are seen to learn literature, mathematics, calendar calculation, science of grammar and linguistics, artistry, medicine, wellness, spell casting, as well as games and sports, and they excel others in all the skills. Despite residing in a palace, they grow weary of all objects of desire. Witnessing old age, sickness, and death, they realize the impermanence of the world. They abdicate their throne and transcend the city to walk the spiritual path. They remove all their jewels and XXX (brilliant garments?), put on the monastic robe (kāṣāya) and practice asceticism for six years. They have the ability to make such manifestations in the time of the five turbidities. In accord with worldly customs, they bathe in the Nairañjanā River and travel to the Bodhimaṇda. Dragon kings welcome them with praise, and an entire assembly of bodhisattvas circumambulates them clockwise and extols them. Then they accept kusha grass and arrange it themselves beneath the bodhi tree, and sit atop in the full lotus position. 


 

German:

Man sieht, wie sie sowohl Literatur, Mathematik, Kalenderrechnung, Grammatik und Linguistik, Kunst, Medizin, Wellness, Zauberwirkerei als auch Spiele und Sportarten lernen, und sie überragen andere in diesen Fähigkeiten. Obwohl sie in einem Palast verweilen, werden sie aller Objekte der Begierde überdrüssig. Da sie Zeuge von Alter, Krankheit und Tod werden, realisieren sie die Vergänglichkeit der Welt. Sie verzichten auf den Thron und verlassen die Stadt, um dem spirituellen Weg zu folgen. Sie legen all ihre Juwelen und XXX ab, ziehen die monastischen Gewänder (kāṣāya) an und praktizieren Askese für sechs Jahre. Sie haben die Fähigkeit, solche Manifestationen in der Zeit der fünf Trübungen zu vollbringen. Den weltlichen Bräuchen entsprechend, baden sie im Nairañjanā Fluss und reisen zum Bodhimanda. Drachenkönige heißen sie mit Lobpreisung willkommen und eine ganze Versammlung von Bodhisattvas preist und umrunden sie von rechtsherum. Dann akzeptieren sie Kusha-Gras und arrangieren es selbst unter dem Bodhi-Baum, und sitzen darauf in voller Lotus-Position.

English:

Then, the assembly of māras appears and surrounds them in order to harm them. The bodhisattva subdues the māras through the power of concentration and wisdom and attains unsurpassed awakening. The Brahmā king requests them to turn the Dharma wheel. Bold, powerful, and fearless, the Buddha’s voice roars thunderously. They beat the Dharma drum, blow the Dharma conch, hoist the great Dharma banner, and light the torch of the proper Dharma. They gather in beings with the proper Dharma and meditative absorptions. They rain the great Dharma rain to nurture sentient beings, and rumble the great Dharma thunder to awaken all beings. They radiate great brilliance throughout all buddhalands and causes all worlds to quake. Māra’s palace is destroyed and he is terrified. They breach the fortress of afflictions and dismantle the net of wrong views. They distance themselves from unwholesome deeds and bring forth all wholesome deeds. They are worthy of receiving offerings made to the Buddha, and proclaim wondrous teachings to tame sentient beings. They are seen to smile and radiate hundreds of thousands of light rays, to ascend and attain the position of anointment, to receive a prediction for Buddhahood, to attain Buddhahood, and to enter nirvāṇa. Thereby, they cause countless sentient beings to put an end to their outflows and to bring to fruition bodhisattvas’ limitless roots of goodness. They can make such manifestations throughout buddhalands. 

German:

Dann erscheint die Versammlung Māras und umgeben sie um ihnen Schaden zu tun. Mit der Kraft der Konzentration und der Weisheit bāndigt der Bodhisattva die Maras und erlangt die unübertroffene Erleuchtung. Der Brahmā König bittet sie das Dharma-Rad zu drehen. Mutig, mächtig und furchtlos, donnert Buddhas Stimme. Sie trommeln die Dharma Trommel, spielen das Schneckenhorn, heben der große Dharma Banner, und zünden die Fackel des richtigen Dharmas. Sie scharen Wesen des Rechten Dharmas und meditativen Vertiefung. Sie rieseln das große Dharma Regen um Lebewesen zu nähren und grollen den Dharma Donner um Lebewesen zu erwachen. Sie strahlen brillantes Licht durch alle Buddhaländer und bringen alle Welten zum beben. Māra ist entsetzt, da sein Palast zerstört ist. Sie brechen durch die Pforte des Kummers und lösen  das Netz der falschen Sichten auf. Sie distanzieren sich von den unguten Taten und bringen all guten Taten hervor. Sie sind es würdig, den Buddha gemachten Opfergaben, zu erhalten und verkünden wundervolle Lehre um Lebewesen zu bändigen. Man sieht, wie sie lächeln und strahlen tausende von Lichtstrahlen aus. Sie besteigen und erlangen die Stufe Krönungssalbung, empfangen  die Prophezeiung der Buddhaschaft, die Buddhaschaft zu erlangen und ins Nirvana einzuschreiten. Damit befähigen sie unzählige Lebewesen, ein Ende zu ihren Ausflüssen (āsrava) zu setzen und Bodhisattvas grenzenlose Gute-Wurzeln zu verwirklichen. Sie können solche Dinge in all den Buddhaländern manifestieren. 

English:

For instance, a skillful magician conjures illusions and can manifest images of men, women, and other forms that have no reality. In the same way, all bodhisattvas, due to the merit and virtue of their mastery of limitless methods to conjure illusions, can manifest and transform in accord with [sentient beings’ dispositions]. Due to their skill in the art of transformation, bodhisattvas reveal all buddhalands, manifest great compassion, and benefit all sentient beings. The bodhisattvas accomplish limitless vows and deeds, thoroughly understand countless teachings and their equality, and have perfected and are replete with all wholesome practices. They enter into all buddhalands equally, and they constantly receive encouragement and empowerment from all the buddhas. All the tathāgatas acknowledge and certify their fruition; in order to teach other bodhisattvas, they become ācāryas. They constantly practice in accord with limitless [bodhisattva] deeds, and thoroughly understand all practices in the Dharma realm. They are skillful in knowing sentient beings and their lands, and often set out to make offerings to all the tathāgatas.

German:

So wie ein gewandter Magier Illusionen, wie Männer, Frauen, und andere Formen, die keine Realität haben, herbeizaubert und offenbart, so können auch alle Bodhisattvas, durch den Verdienst ihrer Beherrschung von den grenzenlosen Methoden, Illusionen herbei zu zaubern, in Zusammenhang mit Lebewesens Gesinnungen offenbaren und transformieren. Durch ihre Fähigkeit in der Kunst von Verwandlung bringen die Bodhisattvas alle Buddhaländer hervor, drucken sie große Barmherzigkeit aus, und kommen sie alle Lebewesen zugute. Die Bodhisattvas erfüllen grenzenlose Gelübde und Taten, verstehen sorgfältig unzählige Lehren und ihre Ebenbürtigkeit und haben die bekömmlichen Taten perfektioniert und erfüllt. Gleichwertig betreten sie die Buddhaländer und empfangen stetig Ermutigung und Ermächtigung von all den Buddhas. Alle der Tathgatas würdigen und zertifizieren ihre Verwirklichung, und sie werden ācāryas, um andere Bodhisattvas zu lehren. Sie praktizieren stetig den grenzenlosen [Bodhisattvas] Taten entsprechend und verstehen durchaus alle Praktiken des Dharma Pfades. Sie sind geschickt in dem Wissen über die Lebewesen und ihre Länder und häufig gedenken sie, alle Tathāgatas mit Opfergaben anzubieten. English:

They manifest various [transformation] bodies that are like shadows and reflections, realize  Indra’s net, and can break through Māra’s net. They destroy the web of views and enter sentient beings’ [karmic] web, but are able to transcend the retinue of afflictions and Māra’s companions. They far exceed the stages of śrāvaka and pratyekabuddhas, having gained entry into the Dharma gateways of emptiness, attributelessness, and wishlessness, yet they abide peacefully in skillful means [to benefit sentient beings]. From the beginning they do not delight in entering the nirvāṇa of the two [śrāvaka and pratyekabuddha] vehicles, and attain the samādhis that do not arise or cease as well as all dhāraṇī teachings. They strengthen the [five] forces, possess definitive eloquence, and are skilled in understanding the treasury of bodhisattvas’ Dharma. They freely realize and enter into the Avataṃsaka samādhi and possess all the extremely profound states of meditative absorption, so they can see all the buddhas appearing before them and, in the span of a single thought, travel to all buddhalands, going there and back instantaneously. They can masterfully navigate the boundaries between the ultimate and conventional truths. They expound on the nature of reality and skillfully discern various discriminations. They have attained the eloquence of a buddha and abide in Samantabhadra’s practices. 

German:

Sie manifestieren vielfältige [Verwandlungs] Körper, die wie Schatten und Reflektionen sind, realisieren Indras Netz, und können Māra’s Netz durchbrechen. Sie zerstören das Netz/ Geflecht der Ansichten und betreten das Netz des Karmas von Lebewesen, aber sie sind fähig das Gefolge des Kummers und Māras  zu überschreiten. Sie übertreffen die Etappen/Stufen der Śrāvakas und Pratyekabuddhas, und haben Eintritt in die Dharma Pforte der Leere, des Attributlosen, und der Wunschlosen, erlangt und dennoch verweilen sie friedlich in der gewandten Methoden [um alle Lebewesen zugute zu kommen]. Von Anfang an sind sie nicht erfreut ins Nirvāṇa der zwei [Śrāvaka und Pratyekabuddha] Wege [“Fahrzeug”] und erlangen Samādhis, als auch all Dhāraṇī Lehren, die nicht entstehen und nicht enden. Sie stärken die [fünf] Einflüsse/ Stärke, besitzen definitive Redegewandtheit, und sind verstehen gewandt den Schatz des Dharma der Bodhisattvas. Unbehindert realisieren und betreten sie ins Avataṃsaka samādhi und besitzen all die äußerst tiefsinnige Befindlichkeit der meditativen Vertiefung, sodass sie alle Buddha Erscheinungen vor ihnen sehen, in Zeitspanne eines Gedanken, reisen zu allen Buddhaländer, unverzüglich dorthin gehen und zurück . Gekonnt navigieren sie die Grenzen zwischen der ultimativen konventionelle Wahrheiten. Sie erklären die Natur der Realität und erkennen gewandt die vielfältigen Diskriminierungen. Sie haben die Redegewandtheit eines Buddhas erlangt und verweilen in Samantabhadras Praktiken. 

English:

They can skillfully discriminate the languages of sentient beings. They have transcended all worldly phenomena and mastered all transcendental phenomena. They have attained the pāramitā of Self-Mastery in Resourcefulness and shoulder the responsibility of befriending sentient beings without being asked. They are able to uphold the Dharma treasury of all tathāgatas and abide peacefully and carry on the lineage of buddhahood. Out of compassion, they are able to open the Dharma-eyes of sentient beings, shutting the gateways to unfortunate rebirths and opening the gateways to fortunate ones. They think of sentient beings as their own kin or like their own body. They have attained the pāramitā of the Merit and Virtue of All Praises, which enables them to master the praising of all tathāgatas’ merits as well as other meritorious deeds worthy of praise. 

 Such a limitless assembly of bodhisattvas mahāsattvas were all gathered. 

German:

Gewandt können sie die Sprachen der Lebewesen unterscheiden. Sie überschreiten alle weltlichen Phänomene und meisterten alle transzendentalen phänomene. Sie haben das Pāramitā der Selbstbeherrschung in Wendigkeit erlangt und nehmen die Verantwortung, Lebewesen anzufreunden auf sich, ohne gefragt zu werden. Sie sind in der Lage, die Schatzkammer des Dharmas von allen Tathāgatas aufzuerhalten und in der Abstammungslinie der Buddhaschaft friedlich zu verweilen und weiter fortzuführen. Aus Barmherzigkeit sind sie in der Lage, die Dharma-Augen der Lebewesen zu öffnen, um die Pforten zur niedrigen Wiedergeburten zu schließen und die Pforten zur höheren Wiedergeburten zu öffnen. Sie sehen die Lebewesen wie ihre eigene Familie oder ihr eigener Körper an. Sie haben das Pāramitā des Verdienstes der allen Lobe erlangt, was ihnen ermöglicht, das Loben des Verdienstes aller Tathāgatas sowie andere meritorische Taten, die lobenswert sind, zu beherrschen. Solch eine grenzenlose Sammlung von Bodhisattvas Mahāsattvas wurde versammelt.    

English:

At that time, the Venerable Ānanda rose from his seat, adjusted his robe, bared his right shoulder, knelt on his right knee, joined his palms, faced the Buddha, and said, “Most virtuous World-honored One, your body and all the faculties are completely pure, your majestic brilliance radiates like liquid gold, like a clear mirror that shines gloriously. Never having seen such a marvel before, I am delighted with reverence and awe. Now, the World-honored One has entered the meditative absorption of great tranquility and practiced and perfected the deeds of the tathāgatas. You are skilled in engaging in great heroic deeds and being mindful of the buddhas of the past, present, and future. Why is the World-honored One contemplating in this way?”

German:

Zu der Zeit erhob sich der Ehrwürdiger Ānanda, passte sein Gewand an, enthüllte seine rechte Schulter, kniete auf seinen rechten Knie, vereinte seine Hände, wandte sich zum Buddha, und sagte: „Tugendhaftester Welt-Erhabener, Ihr Körper und alle die Fakultäten sind vollkommen rein. Ihre majestätische Brillanz strahlt wie flüssiges Gold und wie ein klarer Spiegel, der glorreich leuchtet. Da ich noch nie so ein Wunder bezeugt habe, bin ich erfreut mit Hochachtung und Wunder. Nun hat der Welt-Erhabene die meditative Vertiefung der großen Tranquilität betracht und die Taten der Tahāgatas praktiziert und perfektioniert. Sie sind gewandt darin, große heldenhafte Taten auszuführen und die Buddhas der Vergangenheit, des Gegenwarts, und der Zukunft achtsam zu sein. Aus welchem Grund verweilt der Welt-Erhabene in diesem Gedanken?“   

English:

Then the Buddha asked Ānanda, “How are you able to know this? Have some devas come to inform you? Or have you come to this realization by yourself upon seeing me?” 

Ānanda answered the Buddha, “World-honored One, this thought arose when I saw the Tathāgata’s rare brilliance, not because devas told me.” 

The Buddha said to Ānanda, “Excellent, excellent! Sharp question indeed. Skilled in observation and wondrous in eloquence, you are able to ask the Tathāgata such a question. 

German:

Dann fragte der Buddha Ānanda: „Auf welche Weise wissen Sie dies? Haben welche Devas Sie informiert? Oder haben Sie dies selber realisiert, als Sie mich gesehen haben?“

Ānanda antwortete den Buddha: „Welt-Erhabener, dieser Gedanke entstand, als ich die seltene Brillianz des Tathāgatas sah, und nicht durch die Devas.“

Der Buddha sagte Ānanda: „Hervorragend! Hervorragend! Scharfsinnige Frage! Gewandt in Betrachtung und wundervoll in Redegewandtheit, sind Sie in der Lage, solch eine Frage dem Tathāgata zu stellen. “

English:

You have raised this question for the sake of all the Tathāgatas, Ones Worthy of Offerings, Fully Awakened Ones, who peacefully abide in great compassion to benefit sentient beings, these great heroes who appear in the world as rarely as the udumbara flower. Also, you are able to ask the Tathāgata this question due to your compassionate wish to benefit and gladden sentient beings. 

German:

Sie haben diese Frage, um den Willen aller Tathāgatas, XXXXX, Voll-Erleuchteten, dieser großen Helden, die so selten wie die Udumbara-Blume in der Welt erscheinen, die friedlich in großer Barmherzigkeit verweilen, um Lebewesen zugutezukommen, hervorgebracht. Sie haben auch dem Tathāgata diese Frage gestellt, wegen ihrem mitfühlenden Wunsch, Lebewesen zu begünstigen und zu erfreuen.    

English:

Ānanda, the Tathāgata, One Worthy of Offerings, Fully Awakened One, is skilled in expounding and revealing limitless knowledge and insights. Why is this so? The Tathāgata’s knowledge and insights are without hindrances. Ānanda, if the Tathāgata, One Worthy of Offerings, Fully Awakened One wishes to and delights in abiding in this world, he is able to, with [the sustenance of] a single meal, abide for limitless, immeasurable, hundreds of thousands of billions of nayuta kalpas, or a further increase above the amount of time above—yet the Tathāgata’s body and all his faculties would not change. Why is this so? The Tathāgata has attained mastery of samādhi and reached the other shore; he has supreme mastery with regard to all dharmas. Therefore, Ānanda, listen attentively and contemplate well. I will explain this to you in detail.” 

Ānanda said to the Buddha, “Indeed, World-honored One,  I am delighted to listen.”

German:

Ānanda, der Tathāgata, der XXXXX, der Voll-Erleuchtete ist gewandt darin, grenzenlose Wissen und Einsichten zu erklären und zu offenbaren. Warum ist dies so? Die grenzenlose Wissen und Einsichten des Tathāgatas sind ohne Hinderungen. Ānanda, wenn der Tathāgata, der XXXXX, der Voll-Erleuchtete wünscht und ist erfreut, in dieser Welt zu verweilen,  mit einer Mahlzeit, ist er fähig für grenzenlose, unermessliche, hunderttausende millarden der Nayuta Kalpas verweilt, oder eine höhere Zahl denn die ernannte Zeit, und trotz ändern sich der Tathāgatas Körper und seine Fakultäten nicht. Warum ist dies so? Der  Tathāgata hat die Beherrschung des Saamādhi erlangt und erreichte das andere Ufer. Er hat die höchste Beherrschung bezüglich alle dharmas. Daher, Ānanda, höre aufmerksam zu und betrachte gründlich. Ich werde es Ihnen in Detail erklärt.”

Ānanda sagte zu dem Buddha: „Gewiss, Welt-Erhabener, ich bin erfreut zuzuhören.” 

English:

Then the Buddha told Ānanda, “In the past, innumerable asaṃkhyeyakalpas ago, a buddha by the name of Dīpaṃkara appeared. Innumerable kalpas before this buddha, Ascetic Buddha appeared in the world. Before Ascetic Buddha, there was a tathāgata by the name of Moonlike Face. Innumerable kalpas before Moonlike Face Buddha, there was Sandalwood Fragrance Buddha, and before that buddha, there was Sumeru Heap Buddha. Before Sumeru Heap Buddha there was also Wondrously High Kalpa Buddha. 

German:

Da verklärte der Buddha, Ānanda: „In der Vergangenheit,vor unzähligen Asaṃkhyeyakalpas, erschien ein Buddha namens Dīpaṃkara. Unzählige von Kalpas before dieser Buddha, erschien Askete Buddha in der Welt. Vor Askete Buddha, war ein Tathāgata bei dem Namen Mondähnliches  Gesicht.  Unzählige von Kalpas vor Mondähnliches Gesicht war da Sandelholz Duft Buddha, und bevor diesen Buddha, war da Sumeru Berg. Bevor Sumeru Berg Buddha war da auch Wundersame Hoher Kalpa Buddha. 

English:

In this way, one after the other, there was Immaculate Face Buddha, Untainted Buddha, Celestial Dragon Buddha, King of Mountain-like Voice Buddha, 

German:

Auf dieser Weise, einer nach dem anderen war da Makelloses Gesicht Buddha, Tadelloser Buddha, Himmlischer Drache Buddha, König der Berggleichen Stimme Buddha,

English:

Sumeru Heap Buddha, Golden Treasury Buddha, Shining Brilliance Buddha, God of Light Buddha, 

German:

Sumeru Berg Buddha, Goldene Schatzkammer Buddha, Strahlende Brillianz Buddha, Gott des Lichts Buddha,

English:

Clan of the Great Ground Buddha, Brilliantly Blazing Golden Lapis Lazuli Light Buddha, Moonlike Image Buddha, Light Adorned with Unfurling Flowers Buddha, 

German:

Klan der Großen Erde Buddha,  Brilliante Flammende Goldenes Lapis Lazuli Licht Buddha, Mondgleicher Bild Buddha, Licht mit Entfalteten Blumen Geschmückter Buddha, 

English:

Wondrous, Sea-like, Supreme Awakening Roaming in Spiritual Powers Buddha, Vajra Light Buddha, Light of Great Agada Fragrance Buddha, Abandonment of Afflictions Buddha, 



 

German:

Wundervoller, Seegleicher, Höchster Erwachen Wanderer in Spirituellen Kräfte Buddha, Vajra Licht Buddha, Licht des Großen Agada Duft Buddha, Verzicht des Kummers Buddha,  

English:

Treasure Accumulation Buddha, Heap of Courage Buddha, Heap of Victory Buddha, Spiritual Power of Giving Dharma through Great Merit and Virtue Buddha,

German:

Schatz Ansammlung Buddha, Berg der Tapferkeit Buddha, Berg des Sieges Buddha, Spirituelle Kräfte im Geben des Dharmas durch Verdienstes Buddha,

English:

Light that Outshines the Sun and Moon Buddha, Shining Lapis Lazuli Buddha, Flower of the Awakened Mind Buddha, Moonlight Buddha, 

German:

Licht das die Sonne und den Mond Überstrahlt Buddha, Strahlender Lapis Lazuli Buddha, Blume des Erwachten Geistes/Verstandes. Mondlicht Buddha, 

English:

Sunlight Buddha, King of Flower Necklaces’ Colors and Unfurling Spiritual Powers Buddha, Brilliance of the Moon in the Water Buddha, Dispelling the Darkness of Ignorance Buddha, 

German:

Sonnenlicht Buddha, König der Blumen Ketten Farbige und Entfaltete Spirituellen Kräfte Buddha, Brillanz des Mondes in das Wasser Buddha, Vertreiben der Dunkelheit des Unwissen Buddha, 

English: 

Pearl and Coral Canopy Buddha, Tiṣya Buddha, Flower of Victory Buddha, Roar of Dharma Wisdom Buddha,

German:

Perle und Korallen Thronhimmel Buddha, Tiṣya Buddha, Blume des Sieges Buddha, Gebrüll des Dharmas und Weisheit Buddha,

English:

Possessing the Lion’s Roar and Swan’s Cry Buddha, and Brahma Sound of the Dragon’s Roar Buddha. Buddhas such as these appeared in the world, separated by innumerable kalpas. 

German:

Besitzen des Löwengebrüll und Schwanen Ruf Buddha, und Brahma Kland des Drachengebrüll Buddha. Buddhas wie diese, erschienen in der Welt, getrennt von unzählige Kalpas.  

English:

An infinite number of kalpas before Dragon’s Roar Buddha appeared, there was Lord of the World Buddha. Limitless kalpas before Lord of the World Buddha, there was a buddha that appeared in the world by the name of King of Self-Mastery in the World, Tathāgata, One Worthy of Offerings, Fully Awakened One, One Perfect in Wisdom and Action, Well-Gone One, Knower of the World, Supreme Hero, Trainer, Teacher of Gods and Humans, Buddha, World-Honored One. 

German:

Eine unendliche Zahl von Kalpas bevor Drachengebrüll Buddha erschien, war da Herr der Welt Buddha. Grenzenlose Kalpas vor Lord der Welt Buddha, erschien ein Buddha bei dem Namen König der Selbstbeherrschung Buddha, Tathāgata, Würdiger der Opfergaben, Voll-Erleuchteter, Perfekter in der Weisheit und Handlung, Gut-Gegangener, Welt-Verstehender, Unübertrefflicher Held, Ausbilder/Trainer, Lehrer der Götter und Menschen, Buddha, Welt-Erhabener. 

English:

Ānanda, during the presence of that buddha’s Dharma, there was a bhikṣu by the name of Dharmākara who was supreme in practice and resolve, and superior in powers of mindfulness and wisdom. His mind was steadfast and unmoving, he had supreme blessings and wisdom, and his appearance was dignified. Ānanda, the Bhikṣu Dharmākara went before the Tathāgata King of Self-Mastery in the World, bared his right shoulder, bowed down with his head at the Buddha’s feet, joined his palms, faced the Buddha, and praised him in verse:

German:

Ānanda, während der Gegenwart der Buddhas Dharma war da ein bhikṣu bei dem Namen Dharmākara, der unübertroffen in Praxis und Entschlösse und überragenden in Kräfte der Achtsamkeit und Weisheit, war. Sein Geist unerschütterlich und regungslos, er hatte unübertroffene Wohltaten und Weisheit, und sein Erscheinungsbild war würdig. Ānanda, der Bhikṣu Dharmākara ging vor dem Tathāgata König der Selbstbeherrschung in der Welt, enthüllte seine rechte Schulter, warf sich nieder mit seinem Kopf an Buddhas Füßen, vereinte seine Hände, wandte sich zum Buddha, und lobte Ihn mit einem Vers:

English:

The Tathāgata’s limitless, boundless radiance 

Is incomparable with any radiance in the world.

The radiance of the sun, moon, and all Mani jewels

Are eclipsed by the power of the Buddha’s.

German:

Der Tathāgatas grenzenloser, unermesslicher Glanz

Ist unvergleichbar mit jeglicher Glanz in der Welt. 

Der Glanz der Sonne, Mond und alle Mani Juwelen

Sind überschattet durch die Kraft des Buddhas.

English:

The World-Honored One can express a single sound 

That each and every sentient being understands according to their class. 

He can also manifest a single wondrous physical body 

That universally enables sentient beings to perceive him according to their class. 

German:

Der Welt-Erhabene kann einen einzelnen Klang hervorbringen, 

Den jedes einzige Lebewesen, seine Veranlagung entsprechend, versteht.

Er kann auch einen einzelnen wundervollen Körper offenbaren,

Dass alle Lebewesen weltumfassend erlaubt, ihre Veranlagungen entsprechend, Ihn zu betrachten.

  

English:

His moral virtue, concentration, wisdom, vigor, and erudition 

Are unequalled amongst all sentient beings. 

Awakened wisdom flows forth from his mind like a vast ocean;

He is skilled in understanding extremely profound Dharma. 


 

German:

Seine moralische Richtlinien, Konzentration, Weisheit, energisches Bemühen, und Gelehrsamkeit

sind unter allen Lebewesen unvergleichbar.

Erwachte Weisheit fließt fort von seinem Geist wie ein weites Meer.

Er ist gewandt im Verstehen der äußerst tiefgründigen Dharma.


 

English:

Delusions extinguished and faults eliminated, he is worthy of offerings. 

Only the World-Honored One possesses such virtue of a sage.

The Buddha has supreme and powerful radiance, 

Shining throughout limitless lands in the ten directions. 


 

German:

Wahnvorstellungen ausgelöscht und Fehler eliminiert, ist Er ehrwürdig der Opfergaben.

Nur der Welt-Erhabene besitzt solch Tugend eines Weisens.

Der Buddha hat unübertroffenen und mächtigen Glanz,

Der überall in unzähligen Ländern der zehn Richtungen strahlt.

    

English:

I now praise all these merits and virtues 

And hope to emulate the blessings and wisdom of the Tathāgata, 

In order to rescue all the world 

From birth, aging, sickness, death, and all sufferings and afflictions. 


 

German:

Nun lobe ich alle diese Verdienste

Und hoffe, die Wohltaten und die Weisheit des Tathāgatas nachzustreben,

Um alle in der Welt von Geburt, Krankheit, Tod 

Und allen Leiden und Trübsale zu befreien.  


 

English:

May I steadfastly abide in samādhi, 

Expound on all Dharma practices of generosity, moral virtue, 

Patience, vigor, concentration, and wisdom, and ultimately,

I shall attain Buddhahood and benefit all beings.  


 

German:

Möge ich standfest in Samadhi verweilen, 

Alle Dharma-Praktiken der Freigebigkeit, moralischen Richtlinien, 

Geduld, energisches Bemühen, Konzentration und Weisheit erklären, und letztendlich 

Buddhaschaft erlangen und alle Lebewesen zugutekommen. 

 

English:

To seek unsurpassed Bodhi, 

I make offerings to the Wondrous Awakened Ones in the ten directions, 

Hundreds of thousands of koṭis of nayutas in number, 

Exceeding that of sand grains in the Ganges. 


 

German:

Um nach unübertroffenem Bodhi zu streben

Biete ich den Wundervollen Erwachten in den zehn Richtungen, 

Die hundertentausenden Koṭis von Nayutas in Anzahl sind, 

Und die Sandkörner in der Ganges-Fluss übertreffen, Opfergaben an.


 

English:

Also, may I attain great spiritual radiance, intensely shining on

Buddhalands as numerous as sand grains in a hundred million Ganges Rivers.

And through limitless, supreme strength of vigor, 

May I be rewarded with a supreme, vast, and pure abode. 


 

German:

Möge ich den großen spirituellen Glanz erlangen, der intensiv auf 

Buddhaländer scheint, die so zahlreich wie Sandkörner in Hundert Millionen Ganges-Flüssen sind.

Möge ich, durch grenzenlose, unübertroffene Stärke der Bemühung

Mit einer unübertroffen, großen und reinen Bleibe belohnt werden. 


 

English:

In such an incomparable buddhaland, 

I shall dwell steadfastly among living beings and benefit them.

All these beings should visit the foremost Great Knights 

Of the ten directions, who in turn delight their hearts.


 

German:

In solch einer unvergleichbaren Buddhaland

Werde ich unerschütterlich unter Lebewesen verweilen und ihnen zugutekommen. 

Alle diese Wesen sollten die führenden Groß-Rittern 

Der zehn Richtungen besuchen, die wiederum ihre Herzen erfreuen. 


 

English:

Only a buddha’s sacred wisdom can understand and bear witness to 

My unwavering aspirations and quests. 

Even if I should fall into the relentless hells, 

I shall never retreat from my vows; 

All who possess unobstructed wisdom in the world 

Shall understand this mind of mine.


 

German:

Nur die heilige Weisheit eines Buddhas kann 

Meine unerschütterlichen Bestrebungen und Suchen verstehen und bezeugen. 

Auch wenn ich in die Avici-Hölle fallen sollte,

Werde ich nie meinen Gelübden nachgeben.

Alle, die die ungehinderte Weisheit in der Welt besitzen,

Werden meinen Geist verstehen. 


 

English:

Then, Ānanda, after praising the Buddha’s virtues, Bhikṣu Dharmākara said to the World-Honored One, “I have brought forth the aspiration toward anuttarasamyaksaṃbodhi. May the Tathāgata explain for me the teachings that will enable me to attain incomparable great awakening in the world, and to completely gather [the qualities of] a pure, magnificent buddhaland.” 


 

German:

Dann, Ānanda, nachdem Bhikṣu Dharmākara die Tugenden des Buddhas lobte, sagte er zum Welt-Erhabenen: „Ich habe die Bestrebung nach Anuttarasamyaksaṃbodhi fortgebracht. Möge der Tathāgata mir die Lehren, die mir erlauben werden, die unvergleichbare große Erleuchtung in der Welt zu erlangen und [die Eigenschaften] eines reinen, überwältigenden Buddhalandes vollständig zusammenzutragen, erklären.” 


 

English:

The Buddha said to the bhikṣu, “You should gather [the qualities of] a pure buddhaland by yourself.” Bhikṣu Dharmākara said to the Buddha, “I lack the awe-inspiring might to do this myself. May the Tathāgata describe the purity and magnificence of other buddhalands. After hearing about them, I will resolve to bring one to perfection.” Then the World-Honored One gave him extensive teachings on twenty-one hundred million buddhalands replete with magnificence. A hundred million years elapsed during the teaching. 

German:

Der Buddha sagte zum Bhikṣu: „Sie sollten [die Eigenschaften] eines reinen Buddhalandes selbst zusammentragen.” Bhikṣu Dharmākara sagte zu dem Buddha: „Mir fehlt die ehrfurchtgebietende Macht, dies selbst zu tun. Möge der Tathāgata die Reinheit und Prächtigkeit der anderen Buddhaländer beschreiben. Nachdem ich darüber höre, werde ich mich entschließen, einen zur Perfektion zu bringen.” Da gab der Welt-Erhabene ihm ausführliche Lehren zu den einundzwanzig Hundert Millionen Buddhaländern perfektioniert mit Prächtigkeit. Ein Hundert Millionen Jahre vergingen während dieser Lehre. 


 

English:

“Ānanda, Bhikṣu Dharmākara gathered all the pure, magnificent qualities of these twenty-one hundred million buddhalands. Then he contemplated and practiced for five entire kalpas.” 


 

Ānanda asked the Buddha, “What was the lifespan of Tathāgata King of Self-Mastery in the World?”


 

German:

„Ānanda, Bhikṣu Dharmākara trug alle der reinen, überwältigenden Eigenschaften der  einundzwanzig Hundert Millionen Buddhaländer zusammen. Dann kontemplierte und praktizierte er für fünf ganze Kalpas.”


 

Ānanda fragte den Buddha: „Was war die Lebensdauer des Tathāgatas König der Selbstbeherrschung in der Welt? ”


 

English:

The World-Honored One answered, “That Buddha’s lifespan was forty kalpas. Ānanda, the buddhaland that Bhikṣu Dharmākara would develop surpasses all of those twenty-one hundred million buddhalands. After he had assimilated [all the practices for developing a buddhaland], he went before Tathāgata King of Self-Mastery in the World, bowed down with his head at that Buddha's feet, circumambulated him clockwise seven times, stood to one side, and said, ‘World-Honored One, I have assimilated all the practices to develop a pure, magnificent buddhaland replete with merits and virtues.’ That Buddha said, ‘Now is the right time. You should give a thorough explanation to delight the assembly and enable them to develop perfect buddhalands.’ Dharmākara said, ‘May the World-Honored One be so kind as to listen. Now I am going to proclaim my supreme vows: 


 

German:

Der Welt-Erhabene antwortete: „Die Lebensdauer dessen Buddhas war vierzig Kalpas. Ānanda, das Buddhaland das Bhikṣu Dharmākara verwirklichen wird, übertrifft alle diese einundzwanzig Hundert Millionen Buddhaländer. Nachdem er [all die Praktiken zur Verwirklichung eines Buddhalandes] integrierte, ging er vor Tathāgata König der Selbstbeherrschung in der Welt, warf sich nieder mit seinem Kopf an dessen Buddha’s Füßen, zirkulierte Ihn sieben mal rechtsherum, stand zur einen Seite und sagte : ‚Welt-Erhabener, Ich habe all die Praktiken integriert, um eine reines und überwältigendes zu verwirklichen, vollständig mit allen Verdiensten.’ Dieser Buddha sagte: Nun ist die richtige Zeit. Um die Versammlung zu erfreuen und ihnen zu erlauben perfekte Buddhaländer zu verwirklichen, sollten Sie eine umfassende Erklärung geben.’ Dharmākara sagte daraufhin: ‚Möge der Welt-Erhabener so gütig sein um zuzuhören. Nun werde ich meine unübertrefflichen Gelübde verkünden:


 

English:

1. If, when I attain unsurpassed bodhi, there exists in my land the realms of hell-beings, hungry ghosts, and animals, I shall not attain unsurpassed, perfect awakening. 


 

German:

1. Falls, wenn ich unübertroffenen Bodhi erlange, es in meinem Land die Reiche der Höllenwesen, hungrige Geister und Tiere existieren, so werde ich nicht die perfekte Erleuchtung erlangen

English:

2. If, when I attain Buddhahood, beings in my land fall into the three unfortunate realms, I shall not attain perfect awakening. 

German:

2.Falls, wenn ich Buddhaschaft erlange, Wesen in meinem Land in die drei unseligen Reiche fallen, so werde ich nicht die perfekte Erleuchtung erlangen. 


 

English:

3. If, when I attain Buddhahood, beings in my land do not all share the color of pure gold, I shall not attain perfect awakening.


 

German:

3. Falls,wenn ich Buddhaschaft erlange, Wesen in meinem Land nicht die Farbe des Reinen Goldes gemeinsam haben, so werde ich nicht die perfekte Erleuchtung erlangen. 

English:

4. If, when I attain Buddhahood, beings in my land have differences in appearance, pleasant and unpleasant, I shall not attain perfect awakening.

German:

4. Falls, wenn ich Buddhaschaft erlange, Wesen in meinem Land verschiedene Erscheinungen haben, angenehm und unangenehm, so werde ich nicht die perfekte Erleuchtung erlangen. 

English:

5. If, when I attain Buddhahood, beings in my land do not attain the recollection of past lives, even to the extent of events uncountable tens of trillions of nayutas of kalpas ago, I shall not attain perfect awakening.

German:

5. Falls, wenn ich Buddhaschaft erlange, Wesen in meinem Land nicht die Erinnerungen der vorherigen Leben, selbst soweit zu Ereignissen vor unzählige zehn Trillionen von Nayutas von Kalpas erwerben, so werde ich nicht die perfekte Erleuchtung erlangen. 

English:

6. If, when I attain Buddhahood, beings in my land do not possess the heavenly eye and cannot see beyond tens of trillions of nayutas of buddhalands, I shall not attain perfect awakening. 

German:

6. Falls, wenn ich Buddhaschaft erlange, Wesen in meinem Land das himmlische Auge nicht besitzen und nicht jenseits der zehn Trillionen von Nayutas von Buddhaländer sehen können, so werde ich nicht die perfekte Erleuchtung erlangen. 

English:

7. If, when I attain Buddhahood, beings in my land do not possess the heavenly ear and cannot hear buddhas speak the Dharma in lands tens of trillions of nayutas of yojanas away, I shall not attain perfect awakening. 


 

German:

7. Falls, wenn ich Buddhaschaft erlange, Wesen in meinem Land nicht das himmlische Ohr besitzen und nicht die Verkündung von Dharmas der Buddhas in Länder die zehn Trillionen von Nayutas von Yojanas entfernt sind, hören können, so werde ich nicht die perfekte Erleuchtung erlangen. 


 

English:


 

8. If, when I attain Buddhahood, beings in my land do not possess the knowing of others’ minds and cannot understand the mental activities of beings throughout at least tens of trillions of nayutas of buddhalands, I shall not attain perfect awakening.

German:

8. Falls, wenn ich Buddhaschaft erlange, Wesen in meinem land nicht das Wissen das Geistes anderer, besitzen und nicht die mentalen Aktivitäten der Wesen von mindestens zehn Trillionen von Nayutas von Buddhaländer verstehen, so werde ich nicht die perfekte Erleuchtung erlangen. 

English:

9. If, when I attain Buddhahood, beings in my land do not possess the paramita of self-mastery of spiritual powers and cannot travel beyond tens of trillions of nayutas of buddhalands in a single thought, I shall not attain perfect awakening.

German:

9. Falls, wenn ich Buddhaschaft erlange, Wesen in meinem Land nicht die Paramita der Selbstbeherrschung der Spirituellen Kräfte besitzen und nicht jenseits der zehn Trillionen von Nayutas von Buddhalländer in einem einzelen Gedanken hinaus reisen können, so werde ich nicht die perfekte Erleuchtung erlangen.


 

English:

10. If, when I attain Buddhahood, beings in my land have even a notion of self and what belongs to self, I shall not attain bodhi.



 

German:

10. Falls, wenn ich Buddhaschaft erlange, Wesen in meinem Land auch nur einen Gedanken von Selbst und was zum Selbst gehört haben, so werde ich nicht Bodhi erlangen. 


 

English:

11. If, when I attain Buddhahood, beings in my land will not be assured to attain perfect awakening and enter great nirvāṇa, I shall not attain bodhi.


 

German:

11. Falls, wenn ich Buddhaschaft erlange, Wesen in meinem Land nicht versichert werden die perfekte Erleuchtung zu erlangen und ins große Nirvāṇa zu betreten,  so werde ich nicht Bodhi erlangen.


 

English:

12. If, when I attain Buddhahood, my radiance is finite and cannot illuminate throughout at least tens of trillions of nayutas of uncountable buddhalands, I shall not attain bodhi.


 

German:

12. Falls, wenn ich Buddhaschaft erlange, meine Brillanz begrenzt ist und nicht überall in mindestens zehn Trillionen von Nayutas von unzähligen Buddhaländer illuminiert, so werde ich nicht Bodhi erlangen.


 

English:

13. If, when I attain Buddhahood, my lifespan is finite and cannot span at least hundreds of thousands of kotis of nayutas of uncountable kalpas, I shall not attain bodhi.


 

German:

13. Falls, wenn ich Buddhaschaft erlange, meine Lebensdauer begrenzt ist und nicht mindestens Hundert Tausende von Kotis von Nayutas der unzähligen Kalpas spannen kann, so werde ich nicht Bodhi erlangen. 


 

English:

14. When I attain Buddhahood, the number of śrāvakas in my land cannot be known by any sentient being or pratyekabuddha throughout the trichiliocosm, even through exhausting their collective wisdom to count over hundreds of thousands of years. If anyone were to know [the number of śrāvakas], I shall not attain perfect awakening.


 

German:

14. Wenn ich die Buddhaschaft erlange, die Anzahlt der Śrāvakas in meinem Land für kein Lebewesen oder Pratyekabuddha im gesamten trichilio-Kosmus zählbar, nicht einmal wenn sie all ihre gebündelte Weisheit erschöpft um  für hunderttausende Jahre zuzählen, Sollte es jemanden geben der [ die Anzahl der Śrāvakas] wisse, so werde ich die perfekte Erleuchtung nicht erlangen.

English:

15. If, when I attain Buddhahood, beings in my land have a finite lifespan, I shall not attain bodhi, except those who take rebirth through their past vows. 


 

Deutsch:

15. Falls, wenn ich Buddhaschaft erlange, Wesen in meinem Land eine begrenzte Lebensdauer haben, außer jene die die Wiedergeburt durch ihre Gelübde  annehmen, so werde ich Bodhi nicht erlangen. 


 

English:

16. If, when I attain Buddhahood, beings in my land might have any unwholesome concepts, I shall not attain perfect awakening.


 

Deutsch:

16. Falls, wenn ich Buddhaschaft erlange, Wesen in meinem Land ungute Ansichten haben sollten, so werde ich nicht die perfekte Erleuchtung erlangen. 


 

English:

17. If, when I attain Buddhahood, innumerable buddhas in countless buddhalands do not all extol and praise my land, I shall not attain perfect awakening.


 

Deutsch:

17. Falls, wenn ich Buddhaschaft erlange, unzählige Buddhas in unzählbaren Buddhaländern mein Land nicht preisen und loben, so werde ich nicht die perfekte Erleuchtung erlangen.


 

English:

18. When I attain unsurpassed awakening, if various types of beings in other buddhalands, upon hearing my name, dedicate all their roots of goodness to rebirth in my land, thought after thought, or even just contemplate ten times, yet are not born there—except for those who commit unwholesome actions that result in falling into the Relentless Hell and those who slander the Dharma and sages—I shall not attain bodhi.


 

Deutsch:

18. Wenn ich unübertroffene Erleuchtung erlange, falls verschiedene Arten von Wesen in anderen Buddhaländern, nachdem sie meinen Namen hören, all ihre Gute-Wurzeln widmen, um in meinem Land wiedergeboren zu werden, Gedanke nach Gedanke, oder auch wenn sie es nur zehnmal kontemplieren, und trotz nicht dort geboren werden, außer jene die, die ungute Taten verüben und dazu resultiert zu ihrem Fall in die Avici-Hölle, und jene, die das Dharma und die Weisen verleumden, so werde ich nicht Bodhi erlangen. 


 

English:

19. When I attain Buddhahood, if beings in other lands bring forth the resolve for bodhi and pure mindfulness of my buddhaland, and dedicate roots of goodness to rebirth there, at the end of their lives, I shall appear before them with an assembly of bhikṣus. If this is not the case, I shall not attain perfect awakening.


 

Deutsch:

19. Wenn ich Buddhaschaft erlange, falls Wesen in anderen Ländern den Entschloss nach Bodhi und reine Aufmerksamkeit meines Buddhalandes hervorbringen und ihre Gute-Wurzeln widmen, um dort an nach ihren Lebensende wiedergeboren zu werden, so werde ich vor ihnen mit einer Versammlung von Bhikṣus erscheinen. Sollte dies nicht der Fall sein, so werde ich nicht die perfekte Erleuchtung erlangen. 


 

English: 

20. When I attain Buddhahood, if beings in countless lands, upon hearing my name, dedicate their roots of goodness to rebirth in my land of Ultimate Bliss, yet are not born there, I shall not attain bodhi.


 

Deutsch:

20. Wenn ich Buddhaschaft erlange, falls Wesen in unzähligen Ländern, nachdem sie meinen Namen hören, ihre Gute-Wurzeln widmen, um in meinem Land der Ultimativen Glückseligkeit wiedergeboren zu werden, und trotzt nicht dort geboren werden, so werde ich nicht Bodhi erlangen. 


 

English:

21. When I attain Buddhahood, if bodhisattvas in my land do not all accomplish the thirty-two hallmarks [of a buddha], I shall not attain bodhi.


 

Deutsch:

21. Wenn ich Buddschaft erlange, falls Bodhisattvas in meinem Land nicht alle der zweiunddreißig Kennzeichen [eines Buddhas] realisieren, so werde ich nicht Bodhi erlangen.


 

English:

22. When I attain Buddhahood, all bodhisattvas in my land who are on their way to great bodhi will attain Buddhahood in one lifetime. Except for bodhisattvas with great vows, who don the armor of vigor to diligently benefit beings and cultivate great nirvāṇa, practice the bodhisattva practices throughout all buddhalands, and make offerings to all the buddhas. They establish beings as many as sand grains in the Ganges in unsurpassed awakening, enabling them to cultivate practices far superior to what they practiced before and to practice Samantabhadra Bodhisattva’s path to attain liberation. If this is not the case, I shall not attain bodhi.

Deutsch:

22. Wenn ich Buddschaft erlange, alle Bodhisattvas, die in meinem Land auf ihren Weg zum großen Bodhi sind, Buddhaschaft in einer Lebenszeit erlangen, außer jene Boddhisattvas mit großen Gelübde, jene die die Rüstung der energischen Bemühung anlegen um Lebewesen zugutezukommen und großes Nirvāṇa zu kultivieren, die Bodhisattva Praktiken in alle Buddhaländer zu praktizieren und allen Buddhas mit Opfergaben darzubieten. Sie etablieren Wesen so zahlreich wie Sandkörner im Ganges in unübertroffene Erleuchtung, ihnen ermöglicht Praktiken zu kultivieren die weit überragender sind denn was sie bisher praktiziert haben und um Samantabhadra Bodhisattvas Weg praktizieren um Befreiung zu erlangen. Sollte dies nicht der Fall sein, so werde ich nicht Bodhi erlangen. 

English:

23. When I attain Buddhahood, bodhisattvas in my land will make offerings early every morning to countless tens of trillions of nayutas of buddhas in other realms and, by the awe-inspiring might of the Buddha, return to my land before mealtime. If they are unable to do so, I shall not attain bodhi. 

Deutsch:

23. Wenn ich Buddhaschaft erlange, werden Bodhisattvas in meinem Land jeden frühen Morgen Opfergaben den unzäligen zehn Trillionen von Nayutas von Buddhas in andere Reuchen und durch die ehrfurchtgebietende Macht des Buddhas zu meinem Land zur Essenszeit zurückkehren. Falls sie dies nicht tun können, so werde ich nicht Bodhi erlangen. 


 

English:

24. When I attain Buddhahood, if the various offering items needed by the bodhisattvas in my land to cultivate roots of goodness with respect to buddhas, fall short in form or category, I shall not attain bodhi. 


 

Deutsch:

24. Wenn ich Buddhaschaft erlange, sollten die verschienden Opfergaben die von den Bodhisattvas gebraucht werden um Gute-Wurzeln zu kultivieren mit Respekt zu den Buddhas, in meinem Land in Form oder Kategorie, fehlen, so werde ich nicht Bodhi erlangen.





 

English:

25. By the time I attain Buddhahood, if bodhisattvas in my land speak the essentials of the Dharma but lack the skill to accord with all-knowing wisdom, I shall not attain bodhi.


 

Deutsch:

25. Bis zu der Zeitpunkt an dem ich Buddhaschagt erlange, Bodhisattvas in meinem Land Grundlagen des Dharmas lehren aber ihnen die Fähigkeit in Übereinstimmung mit der allwissenden Weisheit  zu seint, fehlt, so werde ich nicht Bodhi erlangen.


 

English:

26. When I attain Buddhahood, if the bodhisattvas who take birth in my land do not have the unwavering strength of a Nārāyaṇa, I shall not attain perfect awakening. 


 

Deutsch:

26. Wenn ich die Buddhaschaft erlange, sollten die  Bodhisattvas Geburt in meinem Land annehmen nicht die unerschütterliche Stärke eines Nārāyaṇa haben, so werde ich nicht die perfekte Erleuchtung erlangen. 


 

English:

27. When I attain Buddhahood, the various adornments throughout my land cannot be fully described by any being. Even those with the heavenly eye cannot know every assortment of their form, color, light, and characteristics. If anyone can know and fully describe them, I shall not attain bodhi. 


 

Deutsch:

27. Wenn ich Buddhaschaft erlange, können die verschiedenen Ausschmückungen in meinem ganzen land nicht von jeglicher Wesen in vollen Maßen erklärt werden. Selbst die mit dem himmlischen Auge können nicht jede Zusammenstellung ihres Forms, Farbe, Licht und Charaktere wissen. Solle es jemanden geben der es weißt und völlig beschreiben kann, so werde ich nicht Buddhaschaft erlangen


 

English:

28. When I attain Buddhahood, my land will have trees of countless colors that are hundreds of thousands of yojanas in height. If those among the bodhisattvas with shallow roots of goodness cannot perceive them, I shall not attain bodhi. 


 

Deutsch:

28. Wenn ich Buddhaschaft erlange, wird es in meinem Land Bäume von unzähligen Farben die hunderttausende von Yojanas hoch sind, geben. Sollten jene unter den Bodhisattvas mit untiefen Gute-Wurzeln nicht wahrnehmen können, so werde ich nicht Bodhi erlangen. 


 

English:

29. When I attain Buddhahood, beings in my land will read, recite, teach, and explain sūtras. If they do not have supreme eloquence, I shall not attain bodhi. 


 

Deutsch:

29. Wenn ich Buddhaschaft erlange, werden Wesen in meinem Land Sūtras lesen, lehren und erklären. Sollten sie nicht überragende Redegewandtheit besitzen, so werde ich nicht Bodhi erlangen.  


 

English:

30. When I attain Buddhahood, if bodhisattvas in my land do not accomplish boundless eloquence, I shall not attain bodhi. 


 

Deutsch:

30. Wenn ich Buddhaschaft erlange, Bodhisattvas in meinem Land nicht die grenzenlose Redegewandtheit erreichen, so werde ich nicht Bodhi erlangen. 

English:

31. When I attain Buddhahood, my land will be unequaled in radiance and purity. It will clearly reflect limitless, countless, inconceivably many buddhalands, just as a clear mirror reveals one’s features. If this is not the case, I shall not attain bodhi.


 

Deutsch:

31. Wenn ich Buddhaschaft erlange, wird mein Land unvergleichbar in Brillanz und Reinheit sein. Es wird deutlich grenzenlosen, unzähligen, unvorstellbaren vielen Buddhaländer reflektieren, wie ein klarer Spiegel der jemanden seine Gesichtsmerkmale offenbart. Sollte dies nicht der Fall sein, so werde ich nicht Bodhi erlangen.  


 

English:

32. When I attain Buddhahood, the earth and space in my land will be filled with limitless types of incense. There will also be tens of trillions of nayutas of jewelled censers, the fragrance from which will pervade all of space. This supreme fragrance surpasses that of any precious incense in the human realm or heavens, and is offered to the Tathagata and the bodhisattva assembly. If this is not the case, I shall not attain bodhi.


 

Deutsch:

32. Wenn ich Buddhaschaft erlange, werden die Erde und Weltraum meines Land mit unbegrenzten Arten von Weihrauch gefüllt sein. Es wird auch zehn Trillionen von Nayutas von geschmückten Rauchfässer geben, dessen Duft durch alle Welträumen durchdringen wird. Dieser allwaltende Duft übertrifft die jeglichen wertvollen Weihräuche im menschlichen Reich oder Himmel und wird dem Tathāgata und der Bodhisattva Versammlung als Opfergabe da geboten. Sollte dies nicht der Fall sein, so werde ich nicht Bodhi erlangen. 


 

English:

33. When I attain Buddhahood, beings in limitless, countless, inconceivably, incomparably many worlds throughout the ten directions who are blessed by the awe-inspiring light of the Buddha will feel, in body and mind, peace and joy exceeding those of any human or god. If this is not the case, I shall not attain bodhi.


 

Deutsch:

33.Wenn ich Buddhaschaft erlange, Wesen in grenzenlosen, unzähligen, unvorstellbaren und unvergleichbaren vielen Buddhaländern überall in den zehn Richtungen, die mit ehrfurchtgebietendem Licht des Buddhas gesegnet sind, werden Frieden und Glück, die die eines Menschen oder Gottes übertreffen, im Körper und Geist empfinden. Sollte dies nicht der Fall sein, so werde ich nicht Bodhi erlangen. 


 

English:

34. If, when I attain Buddhahood, bodhisattvas in limitless, inconceivably and incomparably many buddhalands do not transcend saṃsāra and acquire dhāraṇīs upon hearing my name, I shall not attain bodhi. 


 

Deutsch:

34. Falls, wenn ich Buddhaschaft erlange, Bodhisattvas in grenzenlosen, unvorstellbaren und unvergleichbaren vielen Buddhaländern, nachdem sie meinen Namen hören, die Saṃsāra nicht verlassen und Dhāraṇīs nicht erhalten, so werde ich nicht Bodhi erlangen.


 

English:

35. When I attain Buddhahood, all the women in countless, inconceivably and incomparably many buddhalands will attain pure faith, bring forth the resolve for bodhi, and become weary of the female body upon hearing my name. If they do not relinquish the female body in future lives, I shall not attain bodhi. 


 

Deutsch:


 

35. Wenn ich Buddhaschaft erlange, werden alle die Frauen in unzähligen, unvorstellbaren und unvergleichbaren vielen Buddhaländern, nachdem sie meinen Namen hören, reinen Glaube und den Entschloss nach Bodhi hervorbringen und dem weiblichen Körper überdrüssig werden. Sollten sie den weiblichen Körper in zukünftigen Leben nicht verlassen, so werde ich nicht Bodhi erlangen.


 

English:

36. When I attain Buddhahood, bodhisattvas in limitless, countless, inconceivably and incomparably many buddhalands will transcend saṃsāra upon hearing my name. If they do not practice supreme pure conduct until the attainment of great bodhi, I shall not attain perfect awakening. 


 

Deutsch:

36. Wenn ich Buddhaschaft erlange, werden Bodhisattvas in grenzenlosen, unzähligen, unvorstellbaren und unvergleichbaren vielen Buddhaländern, nachdem sie meinen Namen hören, die Saṃsāra verlassen. Sollten sie nicht unübertroffenes reines Verhalten bis zur Erlangung des großen Bodhis praktizieren, so werde ich nicht Bodhi erlangen.


 

English:

37. When I attain Buddhahood, all the bodhisattvas in incomparably many buddhalands of the ten directions will prostrate and cultivate the bodhisattva practices with a pure mind upon hearing my name. If gods and humans do not bow in respect to these bodhisattvas, I shall not attain perfect awakening. 


 

Deutsch:

37. Wenn ich Buddhaschaft erlange, werden alle die Bodhisattvas sich in unvergleichbaren vielen Buddhaländern der zehn Richtungen, nachdem sie meinen Namen hören, niederwerfen und mit einem reinen Geist die Bodhisattva-Praktiken kultivieren. Sollten Götte und Menschen sich vor Respect diese Bodhisattvas nicht niederwerfen, so werde ich nicht die perfekte Erleuchtung erlangen. 


 

English:

38. When I attain Buddhahood, beings in my land will promptly receive the clothing they need according to their wishes, just as one is spontaneously clothed in the Dharma robe upon hearing the Buddha say, “Come, bhikṣu.” If this is not the case, I shall not attain bodhi.


 

Deutsch:


 

38. Wenn ich Buddhaschaft erlange, werden Wesen in meinem Land die Kleidungen, die sie brauchen und ihre Wünsche entsprechen, umgehend erhalten, sowie wenn man spontan im Dharma-Gewände bekleidet wird, nachdem man den Buddha sagen hört: „Komm, Bhikṣu.” Sollte dies nicht der Fall sein, so werde ich nicht Bodhi erlangen. 


 

English:

39. When I attain Buddhahood, if various beings, upon birth in my land, do not all promptly receive necessities of life and thus do not experience purity, peace, and joy like those of bhikṣus who have ended their outflows, I shall not attain bodhi.


 

Deutsch: 

39. Wenn ich Buddhaschaft erlange, falls verschiedene Wesen, nach ihrer Geburt in meinem Land, nicht umgehend Lebensbedüftigungen erhalten und daher nicht Reinheit, Frieden, und Glück empfinden,  wie die die ein Bhikṣus empfindet wenn er die Ausflüsse beendet hat, so werde ich nicht Bodhi erlangen.


 

English:

40. When I attain Buddhahood, beings in my land, according to their wishes, will see [all] the supreme adornments of other pure buddhalands [appear] amidst the jewelled trees, just as one sees one’s features in a clear mirror. If this is not the case, I shall not attain bodhi.


 

Deutsch:

40. Wenn ich Buddhaschaft erlange, werden Wesen in meinem Land, ihren Wünschen entsprechend, [alle] unübertroffene Ausschmückungen der anderen Buddhaländer sehen, die mitten in den geschmückten Bäumen [erscheinen], sowie wenn man seine eigenen Gesichtsmerkmale in einem klaren Spiegel sieht. Sollte dies nicht der Fall sein, so werde ich nicht Bodhi erlangen.


 

English:

41. When I attain Buddhahood, if beings in other buddhalands, upon hearing my name, have deficient faculties lacking extensive, virtuous functions at any point before reaching bodhi, I shall not attain bodhi. 


 

Deutsch:

41. Wenn ich Buddhaschaft erlange, sollten Wesen in anderen Buddhaländern, nachdem sie meinen Namen hören, unvollständige Fakultäten, denen weitgehende und tugendhafte Funktionen fehlen, bis zu jener Zeitpunkt vor ihrer Erlangung des Bodhis haben, so werde ich nicht Bodhi erlangen.


 

English:

42. When I attain Buddhahood, if bodhisattvas in other buddhalands, upon hearing my name, cannot all skillfully discern the names and language of supreme samādhis; if bodhisattvas who are abiding in those samādhis cannot, within a kṣaṇa of an utterance, make offerings to limitless, countless, inconceivably and incomparably many buddhas; or if they cannot promptly attain the six samādhis, I shall not attain perfect awakening. 


 

Deutsch:

42. Wenn ich Buddhaschaft erlange, sollten Bodhisattvas in anderen Buddhaländern, nachdem sie meinen Namen hören, nicht alle gewandt die Namen und Sprache der unübertroffenen Samādhis erkennen; sollten Bodhisattvas, die in diesen Samādhis verweilen, nicht in einem Kshana Opfergaben zu den grenzenlosen, unzähligen, unvorstellbaren und unvergleichbaren vielen Buddhas darbieten; oder sollten sie nicht umgehend die sechs Samādhis erreichen, so werde ich nicht die perfekte Erleuchtung erlangen.


 

English:

43. When I attain Buddhahood, if any bodhisattva in other buddhalands, upon hearing my name, does not take birth in a noble family after their passing, I shall not attain perfect awakening.


 

Deutsch:

43. Wenn ich Buddhaschaft erlange, sollten Bodhisattvas in anderen Buddhaländern, nachdem sie meinen Namen hören, nicht die Geburt in einer noblen Familie nach ihrem Lebensende annehmen, so werde ich nicht die perfekte Erleuchtung erlangen.


 

English:

44. When I attain Buddhahood, if any bodhisattva in other buddhalands, upon hearing my name, does not promptly/ immediately cultivate the bodhisattva practices, become pure and joyful, abide in equanimity, and possess all roots of goodness, I shall not attain perfect awakening. 


 

Deutsch:

44. Wenn ich Buddhaschaft erlange, sollten odhisattvas in anderen Buddhaländern, nachdem sie meinen Namen hören, nicht umgehend die Bodhisattva-Praktiken kultivierien, nicht rein und erfreulich werden, nicht in Gleichmut verweilen und nicht alle Gute-Wurzeln besitzen, so werde ich nicht die perfekte Erleuchtung erlangen.


 

English:

45. When I attain Buddhahood, bodhisattvas in other buddhalands will, upon hearing my name, all attain the samādhi of equanimity and will, within this samādhi, constantly make offerings to limitless, incomparably many buddhas, never retreating from this practice until reaching bodhi.  If this is not the case, I shall not attain perfect awakening.


 

Deutsch:

45. Wenn ich Buddhaschaft erlange, werden alle Bodhisattvas in anderen Buddhaländern, nachdem sie meinen Namen hören, den Samādhi der Gleichmut erlangen, und in diesem Samādhi stetig Opfergaben den grenzenlosen, unvergleichbaren vielen Buddhas darbieten und nicht bis zur Erlangung des Bodhis von dieser Praxis nachgeben. Sollte dies nicht der Fall sein, so werde ich nicht die perfekte Erleuchtung erlangen.


 

English:

46. When I attain Buddhahood, bodhisattvas in my land will spontaneously hear the Dharma according to their aspirations. If this is not the case, I shall not attain perfect awakening.


 

Deutsch:

46. Wenn ich Buddhaschaft erlange, werden Bodhisattvas in meinem Land, ihre Bestrebungen entsprechend, das Dharma spontan hören. Sollte dies nicht der Fall sein, so werde ich nicht die perfekte Erleuchtung erlangen.


 

English:

47. When I attain unsurpassed bodhi, if any bodhisattva in other buddhalands, upon hearing my name, retreats from [their resolve for] anuttarasamyaksaṃbodhi, I shall not attain perfect awakening.

Deutsch:

47. Wenn ich unübertroffenen Bodhi erlange, sollte jeglicher Bodhisattva in anderen Buddhaländern, nachdem sie meinen Namen hören, sich von [dem Entschloss nach] Anuttarasamyaksaṃbodhi zurückziehen, so werde ich nicht die perfekte Erleuchtung erlangen.


 

English:

48. When I attain Buddhahood, if any bodhisattva in other buddhalands, upon hearing my name, does not promptly attain the first, second, or third patience [of Dharma], or attain the position of non-retreat with regard to buddhadharmas, I shall not attain bodhi.

Deutsch:

48. Wenn ich Buddhaschaft erlange, sollte jeglicher Bodhisattva in anderen Buddhaländern, nachdem sie meinen Namen hören, nicht umgehend die erste, zweite, oder dritte Geduld [des Dharmas] erlangen oder nicht die Position des Nicht-Nachgebens in Ansicht der dharmas erreichen, so werde ich nicht Bodhi erlangen.